Macht VR eine Tastatur überflüssig?

Aktualisiert: 2. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Spricht man von VR bei einer Tastatur, dann meint man eine virtuelle Tastatur. So eine virtuelle Tastatur kennen sie von ihrem Tablet oder ihrem Handy. Die Frage in diesem Artikel wird nun sein, ob so eine virtuelle Tastatur eine mechanische Tastatur ersetzen kann.

  • Gerade für die Menschen, die viel am PC arbeiten, ist eine mechanische Tastatur wohl eher nicht wegzudenken. Doch welche Vorteile biete eine virtuelle Tastatur im Gegensatz zu einer mechanischen Tastatur? Und in welchen Fällen ist eine Nutzung einer mechanischen Tastatur eher schwierig?

  • Wie bei allen anderen Produkten auf dem Markt auch, ist die erste Frage, die sie sich stellen müssen: Wofür benötigen sie ihre mechanische Tastatur am Häufigsten und macht bei ihnen ein Wechsel auf eine virtuelle Tastatur wirklich Sinn? Spielen oder arbeiten sie vielleicht mit einer virtuellen Brille? Dann macht es durchaus Sinn, auch auf eine VR Tastatur umzusteigen.

Eine virtuelle Tastatur wird in der Regel nur eingeblendet, wenn diese auch Verwendung finden soll. In den meisten Arbeits- bzw. Wohnzimmern ist eine virtuelle Tastatur noch eher die Ausnahme. Doch vielleicht schon in einigen Jahren, wird die virtuelle Tastatur die mechanische Tastatur ablösen. Zukunft heißt Weiterentwicklung und gerade im Computerbereich und Computerfachhandel findet alle sechs Monate eine Wende statt. Daher wird ihnen dieser Artikel schon mal alle Vor- und Nachteile einer virtuellen Tastatur näherbringen. Dann sind sie vielleicht schon einer der ersten, der auf VR umsteigen wird und somit die Neuzeit einläutet.

Virtual Reality und mechanische Tastatur

Eine virtuelle Tastatur lässt sich nicht nur nach Belieben ein- und ausschalten. Nein, sie lässt sich auch noch nach ihrem Geschmack designen. Es hat allerdings Vorteile hier zur klassischen Ansicht einer mechanischen Tastatur zu greifen, weil dann die Gewohnheit dafür sorgen wird, dass sie problemlos und zügig agieren können. Und doch werden sie in Versuchung geraten, mal etwas ganz Neues mit dieser Tastatur auszuprobieren. Eine virtuelle Tastatur macht dann wirklich Sinn, wenn sie auch mit einer virtuellen Brille spielen oder arbeiten möchten. Bei dem Tragen einer virtuellen Brille ist es nämlich fast unmöglich auf die normale mechanische Tastatur zugreifen zu können. Setzen sie so eine virtuelle Brille auf, dann wird die virtuelle Tastatur immer nur bei Bedarf eingeblendet. Wir können heute noch nicht sagen, wo der Trend hingeht, vielleicht schon in einigen Jahren, werden mechanische Tastaturen einer vergangenen Ära angehören.

Wie funktioniert eine virtuelle Tastatur?

Im Gegensatz zur mechanischen Tastatur, ist die virtuelle Tastatur noch nicht ganz ausgereift. Die Steuerung von Objekten ist mit einer virtuellen Tastatur noch sehr schwer. Über Gamepad oder Steuergeräten, die oft in beiden Händen gehalten werden müssen, wird durch die Bewegung der Hände eine Fortbewegung erzielt. Es ist für viele Nutzer sehr schwer, den Einklang zwischen Bewegung und virtueller Umsetzung zu erzielen. Oft muss eine ganze Hand bewegt werden, um auf der virtuellen Tastatur auch nur einen Buchstaben zu tippen. Zum Schreiben langer Texte oder gar Briefe ist also so eine Tastatur derzeit noch nicht geeignet.

Wie sieht die Zukunft der virtuellen Tastatur aus?

Doch in Zukunft soll das anders werden, die Zeit und die Technik werden dafür sorgen, dass die Umsetzung bald schon anders aussehen wird. Dann soll es so funktionieren, dass einzelne Fingerbewegungen auch schon dazu führen, dass Gegenstände bewegt werden. Doch gerade den Nutzern, die blind schreiben können, den wird das Gefühl der Tasten fehlen. Wenn sich also eine virtuelle Tastatur gegen eine mechanische Tastatur durchsetzen soll, dann eher im Gaming Bereich. Lange Texte quasi in der Luft zu schreiben, wird für die meisten Nutzer doch sehr anstrengend sein.

Welche Vorteile bietet eine virtuelle Tastatur?

Eine virtuelle Tastatur hat im Gegensatz zu einer mechanischen Tastatur schon eine ergonomische Biegung, das sorgt mit Sicherheit für eine Entlastung. Sie können die virtuelle Tastatur auf dem Monitor hin und herschieben. Sie bestimmen den Ort, an dem sie sich befinden wird. Neuste Entwicklungen gehen dahin, dass bei jeder Tastenberührung auch Töne erzeugt werden. Ähnlich wie bei einem Taktgeber, die ältere Generation wird das noch kennen, weil man früher so das Schreibmaschinen schreiben lernte.

Wird eine virtuelle Tastatur eine mechanische Tastatur komplett ersetzen?

Die Frage kann und wird nur die Zukunft entscheiden können. Derzeitig würde ich sagen nein, denn die virtuelle Tastatur hat im Vergleich zur mechanischen Tastatur einfach noch zu viele Nachteile. Beim Spielen macht es vielleicht heute schon Sinn, wenn es aber um Texte schreiben geht, spricht derzeit noch nichts für eine virtuelle Tastatur. Deswegen können sie ihren Mechanische Tastatur Vergleich durchführen, ohne die virtuelle Tastatur zu beachten.

Ein Gamer möchte gewiss heute schon nicht mehr auf die virtuelle Tastatur verzichten.

Virtuelle Tastaturen gibt es in vielen Designs, vielleicht einfach mal ausprobieren und sich ein eigenes Bild machen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Wie funktioniert eine virtuelle Tastatur?
  2. Wie sieht die Zukunft der virtuellen Tastatur aus?
  3. Welche Vorteile bietet eine virtuelle Tastatur?
  4. Wird eine virtuelle Tastatur eine mechanische Tastatur komplett ersetzen?
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Razer BlackWidow Chroma V2
Razer BlackWidow Chroma V2
369+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
Roccat Ryos MK FX RGB
Roccat Ryos MK FX RGB
230+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
0
0
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Mechanische Tastatur